Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Ich bin ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Der Ausschuss beschäftigt sich mit Themen des Klima-, Landschafts- und Artenschutzes, mit Atomkraft und Gebäudesanierung, aber genauso mit Landwirtschaft und Verkehr. Eine intakte Umwelt sichert unsere Lebensgrundlage, sowohl in unserem Land als auch auf der ganzen Welt. Deswegen ist die Arbeit dieses Ausschusses so besonders wichtig.

Oft sind die Themen, die wir in Sitzungswochen jeden Mittwochvormittag im Ausschuss behandeln, emotional stark aufgeladen. Umso wichtiger sind eine sachliche Diskussion und das Zusammenbringen divergierender Interessen. So dienen Umwelt und Naturschutz auf dem ersten Blick einer Sache. Bei genauerem Hinsehen können sie sich aber auch als Gegensatz offenbaren. Denn der Umweltschutz schützt in erster Linie die menschlichen Lebensbedingungen. Ziel des Naturschutzes ist es hingegen, Natur und Landschaft zu erhalten, weil sie ihren eigenen Wert haben und weil sie die Lebensgrundlagen des Menschen darstellen. Diese Interessen miteinander zu verknüpfen und einen Konsens zu finden, das ist Aufgabe des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Im Jahr 2011 wurde erneut der Atomausstieg beschlossen. Reaktorsicherheit bleibt aber weiterhin ein wichtiges Thema für den Ausschuss. Der Atommüll muss gelagert und ein Endlager gefunden werden. Für dieses Thema wurde in der 18. Wahlperiode die „Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ (kurz Endlagerkommission) eingesetzt und mit der Suche nach Kriterien für die Endlagerung betraut. Da die Kommission eng an den Themen des Ausschusses arbeitet, wurde sie dem Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit angegliedert. Ich bin stellvertretendes Mitglied in der Kommission.

Im Ausschuss gehören die Entsorgungsstrategie und Atommülltransporte zu meinen Themenschwerpunkten. Im „Bundestags-Fachjargon“ heißt das: Ich bin die zuständige Berichterstatterin für diese Themen. Den zweiten Schwerpunkt meiner Arbeit im Umweltausschuss bildet das Thema Wasser, vom Hochwasserschutz über den Gewässerschutz (Stichwort Nitrat) bis zu den Bundeswasserstraßen. Und last but not least bin ich auch die Berichterstatterin für die Themen ländliche Räume und demographischer Wandel.